Archive for Oktober, 2010

Sicherheit geht vor

10.25.10

Haus und Garten sind einfach etwas Wunderbares. Nach Belieben können diese eingerichtet und hergerichtet werden. Doch neben aller Optik, sollten Besitzer und Bewohner niemals die eigene Sicherheit vergessen. Im Wohnraum selber denkt man hier besonders an Kamine. Das herrliche Feuer wärmt an kalten Tagen und sorgt für ein rundum angenehmes Flair im ganzen Haus. Doch was, wenn Funken oder glühende Holzstückchen auf den Boden fallen? Neben unschönen und ärgerlichen Brandflecken kann hier auch schnell die Gefahr eines Hausbrandes entstehen. Wer würde denn schon dieses Risiko eingehen wollen? Ein unbemerkter Funke auf dem Teppichboden genügt und schon kann es zu einem gefährlichen Schwelbrand kommen.

Beugen Sie vor und legen Sie deswegen eine Funkenschutzplatte vor Ihren Kamin. Dies ist wirklich wichtig und sorgt für die nötige Sicherheit. Darüber hinaus schützt diese Platte auch vor Verschmutzung durch herunterfallende, ausgekühlte Asche bei der Reinigung des Ofens. Die heutigen Modelle der Platten werten den Look des Ofens optisch auf und können in verschiedenen Ausführungen passend zum Geschmack der Bewohner und zum Ofen gekauft werden.

Die Sicherheit im Garten ist ebenfalls wichtig – insbesonders dann, wenn Kinder im Garten spielen. Überprüfen Sie deshalb regelmäßig Ihren Zaun nach eventuellen Löchern. Herausstehende Drähte können eine große Verletzungsgefahr darstellen. Kinder und auch Erwachsene können daran hängen bleiben und sich die Kleidung zerreißen oder gar schlimm verletzen. Ist noch Rost mit im Spiel, kann aus einer kleinen Wunde schnell eine schwere Erkrankung, vielleicht sogar eine Blutvergiftung entstehen. Deswegen ist es wichtig, auch den Garten hin und wieder zu kontrollieren. Löcher im Zaun oder Rost, können dabei schnell beseitigt werden. Häufig genügt es, die kaputten Stellen mit einem Bindestück wieder zu flicken. Rost lässt sich meist mit etwas Rostschutz vermeiden. Ist er dennoch aufgetreten, einfach abschleifen und die Stelle lackieren. Schon ist der Zaun wieder wie neu und die Gefahr einer Verletzung gebannt.

Mit Rattan Möbel gemütliche Stunden schaffen

10.01.10

Wer eine Terrasse oder einen Balkon gemütlich einrichten will und das Naturmaterial Holz liebt, der wird auf Rattan Möbel zurückgreifen. Die Rattan Möbel gibt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen. Von der einfachen Garnitur, die aus eine Bank, Rattan Stühle und einem Rattan Tisch bestehen bis hin zur gehobeneren Einrichtung. Der Tisch kann vollkommen aus Rattan gefertigt sein, er kann aber auch ein Gestell aus Rattan haben und eine Glasplatte zur Ablage von Geschirr oder Gläsern besitzen. Die Rattan Stühle sind passend zur Bank und dem Tisch gefertigt. Sie werden meist mit den Auflagen geliefert. Die Bank ist eine Rattan Bank für zwei Personen, die ebenfalls die passenden Aufleger im Lieferumfang enthalten hat. Diese einfachen Rattan Möbel kann man in vielen Baumärkten und Gartenzentren für wenig Geld erwerben. Leider sind diese einfachen Rattan Möbel nicht sehr stabil und haltbar. Sie müssen den Winter über in einem Raum untergestellt werden und nehmen dort einen großen Platz ein.

Aber auch für den gehobenen Geschmack und Geldbeutel werden Rattan Möbel angeboten. So finden sich auch in dieser Preisklasse Rattan Stühle für den Wohn- und Gartenbereich. Sie zeichnen sich durch ihre Verarbeitung und ihren Sitzkomfort aus. Den passenden Rattan Tisch sollte man schon kaufen, denn Rattan ist ein eigener Einrichtungsstil und sollte miteinander kombiniert werden. Kleine Schränkchen und Truhen reichern das Angebot an Rattan Möbeln noch an. Diese Möbel können auch in der Diele oder dem Bad zu finden sein. Eine Schweizer Firma hat Möbel entwickelt, die den Rattan Möbeln nachempfunden wurden. Das Material nennt sich Plast und ist dem Rattan täuschend echt nach gestaltet. Hier findet man Sofas, Rattan Stühle und Rattan Tische, die nach Gebrauch gestapelt und aufbewahrt werden können. Die Sitzelemente bestehen aus Rattan Stühlen und einem Rattan Tisch. Braucht man die Sitzmöbel nicht, werden sie so ineinander gestellt, dass eine große Vase entsteht. So können die Möbel bequem auf der Terrasse aufbewahrt werden und verwittern nicht.