Archive for November, 2010

Möglichkeiten der Glasgestaltung bei Eingangstüren

11.26.10

Glas ist ein sehr vielseitiger Baustoff, der aus unserem Leben schon seit Hunderten von Jahren nicht mehr wegzudenken ist: Neben Trinkgläsern und Fenstern können auch Türen aus Glas hergestellt werden. Im Innenausbau haben sich Glastüren erst vor wenigen Jahren durchgesetzt, sind aber mittlerweile dennoch schon in unzähligen Haushalten zu finden – zum Beispiel in Form von Glasschiebetüren. Eingangstüren aus Glas gibt es hingegen schon lange und in vielen verschiedenen Formen. An der Mehrzahl der Wohnhäuser ist eine Eingangstür aus Glas montiert.

Damit sich die eigene Eingangstür vom Einheitsbrei der Nachbarschaft abhebt, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, sie mittels Glasgestaltung aufzuwerten.

Viele Menschen entscheiden sich für den Eingangsbereich nicht für eine Ganzglastür, sondern für eine Holz- oder Metalltür, die mit einzelnen Glaselementen dekoriert wird. Für einen besonderen optischen Effekt können diese Glaselemente zum Beispiel durch buntes Glas ersetzt werden, welches im Glasfusing-Verfahren hergestellt wird. Dabei werden verschiedene Glaselemente (z.B. Konfetti, Stifte und so weiter) in unterschiedlichen Farben zu einer Glasplatte verschmolzen. Der Glaser kann diese Platte dann problemlos auf die gewünschte Größe zuschneiden und in den Türrahmen einsetzen.

Eine andere Möglichkeit, seine Eingangstür aus Glas zu gestalten, besteht in der Bleiverglasung. Dabei werden zunächst einzelnen Glasplättchen auf die gewünschte Form und Größe zugeschnitten. In der Regel werden dafür Glasplatten in verschiedenen Farben verwendet. Die einzelnen Elemente werden dann mit der Hilfe von Bleistiften miteinander verlötet. Traditionell kennen wir Bleiverglasungen von Kirchenfenstern. Sie wurden ursprünglich nicht zu dekorativen Zwecken hergestellt. Es war bis in das 19. Jahrhundert hinein schlicht und einfach nicht anders möglich, großflächige Glasplatten herzustellen. Heute sind Bleiverglasungen nicht mehr nur in Kirchen zu finden, sondern auch an privaten Wohnhäusern. Sie sind robust und dekorativ zugleich und eignen sich daher besonders gut für die Eingangstür.

Futonbett und Garderobenmöbel kaufen

11.26.10

Garderobenmöbel genauso wichtig wie ein Futonbett

Kaum kann unterschieden werden, welche Möbel wichtiger sind, als andere. Natürlich könnte auf manche eher verzichtet werden oder Alternativen dafür geschaffen werden. Aber auf ein Futonbett möchte doch kaum jemand verzichten. Denn Schlafen muss jeder und auf der Couch wird das auf Dauer doch etwas unbequem. Anders sieht dies bei Garderobenmöbel aus. Diese bringen Ordnung in die Garderobe und sehen gleichzeitig noch schick aus. Oft ist die Garderobe das Erste, was jemand sieht, wenn er in die Wohnung kommt. Dennoch könnte darauf verzichtet werden, indem einfach ein paar Haken an der Wand, Platz für Jacken bieten. So sind die verschiedenen Einrichtungsgegenstände unterschiedlich im Gebrauch. Wer seine Wohnung allerdings komplett einrichtet, wird auf die schicken Garderobenmöbel kaum verzichten wollen.

Garderobenmöbel und Futonbett im Möbelhaus kaufen

Wer sich solche Möbel anschaffen möchte, bildet sich vorab einen Überblick, was es denn so alle es gibt. Dieser Überblick kann sich im Internet verschafft werden oder über verschiedene Einrichtungskataloge. Hier können schon vorab Entscheidungen getroffen werden, wie in etwa das Futonbett oder die Garderobe aussehen sollte. Anschließend bietet es sich an, in einem Möbelhaus vorbeizuschauen. Denn dort können die Möbel direkt angeschaut werden. Hier werden vielleicht doch Dinge entdeckt, die im Katalog oder im Internet ganz anders aussahen. Deshalb ist meist ein direkter Eindruck der Beste. Zusätzlich kann hier noch über den Preis geredet und eventuell Rabatte ausgehandelt werden.

Garderobenmöbel und Futonbett aufbauen

Wenn nun die Wahl getroffen wurde und die Möbel nach Hause kommen, stellt sich die Frage des Aufbaus. Ist jemand handwerklich begabt, ist dies meist kein Problem. Anders sieht es aus, wenn jemand gar keine Ahnung vom Möbelaufbau hat. In diesem Fall kann beim Möbelkauf der Aufbauservice mit gebucht werden. Die Profis stellen die Möbel binnen weniger Stunden auf und sie können sofort genutzt werden. So kann die Garderobe und das Futonbett schnell genutzt werden.